Tollwut

Die Tollwut gehört zu den am längsten bekannten viralen Infektionskrankheiten und ist sicher auch die gefürchtetste. Noch immer sterben jährlich weltweit zehntausende Tiere und Menschen. Tollwut ist nicht heilbar. Die Übertragung erfolgt durch infizierten Speichel. Dank intensiver veterinärbehördlicher Maßnahmen konnte die Tollwut in Deutschland eingedämmt werden. Die Impfung gegen Tollwut ist im Reiseverkehr gesetzlich geregelt und vorgeschrieben.

Übertragung:

Hund, Katze, Frettchen und Mensch stecken sich durch den Biß von bereits infizierten Tieren an.

Hauptsymptome:

Normalerweise scheue Tiere sind überfreundlich, starkes Speicheln, „heiseres" Bellen, stupider Blick

Vorbeugung:

Wenn Ihr Tier erst an Tollwut erkrankt ist, darf es nicht behandelt werden. Eine Tötung des Tieres ist vorgeschrieben. Lassen Sie Ihr Tier daher gegen Tollwut impfen. Im Reiseverkehr ist diese Impfung zudem vorgeschrieben.
Wenn Sie selbst von einem tollwutverdächtigen Tier gebissen worden sind, suchen Sie sofort einen Arzt auf

Schutz durch...

  • Impfung
 

Diese Krankheit kommt in folgenden Ländern* vor:

*Diese Liste ist nicht vollständig. Es sind nur Länder aufgeführt, für die auch Länderinformationen auf dieser Seite hinterlegt sind.