Allgemeine Informationen

Reisekrankheiten

Andere Länder - andere Krankheiten. So sorgt zum Beispiel das wärmere Klima in Urlaubsregionen dafür, dass andere Insekten und Zecken als in Deutschland heimisch sind. Und diese übertragen wiederum gefährliche Krankheiten, die es zu Hause noch nicht gibt. Aber auch Krankheiten, die hierzulande fast ausgerottet sind, können in Urlaubsländern noch vorkommen. Daher ist es wichtig, sich vor dem Urlaub zu informieren, welche Risiken in den jeweiligen Ländern bestehen, um auch das Tier optimal zu schützen. Zum Schutz vor Krankheiten sind Impfstoffe, Mückenschutz (Spot-ons oder Halsbänder), Zeckenschutz (Spot-ons, Halsbänder oder Tabletten) und andere Medikamente notwendig. Ihr Tierarzt berät Sie gerne.

Wieder in Deutschland

Lassen Sie Ihr Tier nach einer Auslandsreise von Ihrem Tierarzt untersuchen. So können Sie sicher sein, daß es keine Krankheiten aus dem Ausland mitgebracht hat und keine Ansteckungsgefahr für Sie selbst oder andere Tiere besteht.